Beratung, Betreuung und Begleitung

Krebs – was nun? So eine Erkrankung kann das ganze Leben schlagartig verändern und erhebliche seelische, soziale und wirtschaftliche Belastungen zur Folge haben – für den Menschen, der zum Patienten wird ebenso wie für seine Angehörigen.

Deshalb bieten wir unseren Patientinnen und Patienten – auf Wunsch auch gemeinsam mit ihren Angehörigen – psychosoziale Beratung, Begleitung und Hilfestellungen an.

Sie müssen nicht alles allein bewältigen

Wir stehen Ihnen bei der Auseinandersetzung mit der Erkrankung zur Seite, unterstützen Sie bei der Bewältigung der Krankheits- und Therapiefolgen und in akuten Krisen.

Bei Ängsten, Sorgen und depressiven Verstimmungen helfen wir Ihnen, neue Perspektiven zu entwickeln. Wir vermitteln Methoden, die Ihre eigenen Kräfte stärken – wie beispielsweise Entspannungs- und Visualisierungsverfahren.

Gibt es Probleme in Familie und Partnerschaft, so zeigen wir Wege auf, das soziale Netzwerk zu stärken und die Kommunikation zu verbessern.

Wenn ein Elternteil erkrankt und minderjährige Kinder durch die Erkrankung mitbetroffen sind, beraten wir zum angemessenen Umgang mit dem Thema und eröffnen Unterstützung für Kinder und Jugendliche.

Beratung bei beruflichen Belastungen

Im Hinblick auf die Belastungen, die sich durch die Erkrankung in Ihrem beruflichen Leben ergeben, können wir Ansprechpartner sein. Wir begleiten Sie z. B. bei Bedarf bei der Wiedereingliederung in den Berufsalltag. In sozialen Notlagen zeigen wir Hilfsmöglichkeiten auf.

Einzel-, Paar- und Familiengespräche sind möglich.

Bei der psychosozialen Beratung und Begleitung unserer Patientinnen und Patienten werden wir von der Psychoonkologin Anne Grüter (Dipl.-Päd., Psychoonkologin (DKG), Familientherapeutin (DGSF)) unterstützt.

Psychoonkologische Betreuung im MVZ

Frau Anne Grüter

Diplom-Pädagogin,
Psychoonkologin (DKG),
Familientherapeutin (DGSF)

Grabenstraße 17
40213 Düsseldorf

Telefon 0211 36 77 77 8 - 0
Telefax 0211 36 77 77 8 - 89

Termine nach Vereinbarung