Tipps und Hinweise zur iv-Therapie

Gut zu wissen

  • Bitte frühstücken Sie, bevor Sie zur Therapie zu uns kommen. Getränke bekommen Sie in unserem Therapieraum.
  • Unser Behandlungsraum ist mit bequemen Therapiestühlen ausgestattet. Sie können gerne Ihr Tablet/iPad mitbringen und unseren Patienten-WLAN-Zugang nutzen.
  • Zu Beginn der Therapie erhalten Sie einen Therapiepass, in den die Blutbildwerte und die Therapiezyklen eingetragen werden. Wir bitten Sie, ihn bei jedem Praxisbesuch mitzubringen.

Fahrdienst

  • Für die Fahrten zur Praxis erhalten Sie während der Tumortherapie einen Transportschein. Bitte reichen Sie diesen bei Ihrer Krankenkasse ein, die Ihnen ggf. ein geeignetes Fahrunternehmen nennt.

Pflege

  • Intensivieren Sie Ihre routinemäßige Körperpflege schon vor Beginn der Chemotherapie.
  • Duschen und baden Sie nicht zu heiß.
  • Beginnen Sie schon 2-3 Tage vor Therapiestart, Ihre Haut mit einer ureahaltigen Körperlotion zu pflegen. Zum Schutz Ihrer Kopfhaut raten wir Ihnen von Dauerwelle und Haarfärbung ab. Nutzen Sie ein mildes Shampoo.
  • Tragen Sie im Sommer einen Sonnenschutz mit einem hohen Lichtschutzfaktor auf. Denken Sie ebenfalls an eine passende Lippenpflege.
  • Vereinbaren Sie eventuell einen Termin zur professionellen Hand- und Fußpflege.
  • Lassen Sie Ihren Zahnstatus vor der Therapie überprüfen.
  • Benutzen Sie weiche Zahnbürsten, milde Zahncremes und alkoholfreie Mundwasser. Wechseln Sie die Zahnbürsten regelmäßig aus.

Ernährung

  • Achten Sie (weiterhin) auf eine abwechslungsreiche und vitaminreiche Kost. Reduzieren Sie scharfkantige, scharfe und saure sowie fette oder schwerverdauliche Speisen.
  • Meiden Sie Alkohol soweit möglich.
  • Versuchen Sie nicht zu rauchen.
  • Trinken Sie zwischen 2 und 3 Liter pro Tag.
  • Setzen Sie sich nicht unter Druck, essen und trinken Sie in Ruhe. Nehmen Sie mehrere kleine Mahlzeiten zu sich. Den Kalorienbedarf können Sie teilweise auch durch Getränke decken.

Erholung und sportliche Betätigung

  • Ein ausgewogenes Maß von Aktivität und Ruhephasen ist während der Therapie wichtig. Planen Sie z. B. einen Mittagsschlaf ein.
  • Regelmäßige leichte sportliche Betätigung und Bewegung verbessern die Therapieverträglichkeit und mindern das Auftreten von Nebenwirkungen, unterstützen das Kreislaufsystem und bringen das Immunsystem in Schwung. Ihre individuelle Tagesform entscheidet über die Dauer und Intensität der körperlichen Betätigung.

Ihr Infusionstermin

Bitte informieren Sie uns am Vortag bis 14 Uhr, wenn Sie zu Ihrem Therapietermin nicht erscheinen können.